• Home
  • Erdbeben in Haiti / aktuelle Situation in den Heimen

Erdbeben in Haiti / aktuelle Situation in den Heimen

Update vom 13.11.2021

Liebe Familien, leider erreichte uns wieder ein Hilferuf aus Haiti. Auch wenn es solche in der letzten Zeit so viele gibt, so erschüttert uns dieser irgendwie nochmal besonders. Die Situation in Haiti wird immer schweiriger. Die Menschen trauen sich kaum mehr auf die Straße. Wenn sie es doch tun, um das Wichtigste zu erledigen, ist es schwierig, weil u.a. die Waren im Supermarkt kaum mehr zu bezahlen sind. 

So gab es in den letzten Tagen immense Preissteigerungen. Alleine der Reis ist um 60% teurer geworden. Eine Ration Milch für die Heime kostet z.B. üblicherweise für einen Monat etwa 300$, jetzt sind es mindestens 500$.  Wassertrucks können derzeit gar nicht mehr bestellt werden und auch Öl, Gemüse und Obst sind häufig gar nicht verfügbar. Selbst die Regale in den großen Supermärkten sind oft leer. Die Ware die ankommt, wird zu sehr hohen Preisen verkauft. Für die Heimleiterinnen vor Ort ist dies eine wirklich schwere Situation, tragen sie doch die Verantwortung für so viele Kinder und auch für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Per Soforthilfe werden wir den Heimen so schnell wie möglich helfen. Helfen Sie mit, die Soforthilfetöpfe wieder aufzufüllen, damit wir weiter so aktiv und unkompliziert bleiben können - für die Kinder in Haiti.  Wir freuen uns über Ihre Spende unter dem Verwendungszweck „HEIME Haiti“ auf unser Spendenkonto bei der Sparkasse Koblenz DE08 5705 0120 0000 1175 07. Vielen Dank für Ihre stete Unterstützung und Ihr Vertrauen!

Wir beten für die Menschen in Haiti!

Hier geht es zu Nachrichten im Zusammenhang mit den Spenden aufgrund des Bebens