• Home
  • Erdbeben in Haiti

Erdbeben in Haiti

15.08.2021

Am Morgen des 14.08.2021 gab es im Süden Haitis ein schlimmes Erdbeben der Stärke 7,2, ca. 130 km entfernt von Port-au-Prince. Allen Menschen in den Heimen in in Port-au-Prince geht es gut, teilweise gibt es jedoch Risse im Boden oder im Mauerwerk der Heimgebäude. Alle bleiben derzeit im Freien, aus Angst vor Nachbeben.

Notfallhilfe Haiti: Unsere Spendenbeauftragte Simone Anders und ehrenamtliche Unterstützer arbeiten an einem Notfallplan für einen kleinen Ort nahe les Cayes. Er ist größtenteils zerstört. Es gibt viele Kinder, die es zu beruhigen und zu versorgen gilt. Aktuell sind wir zusammen mit einer unserer engsten Mitarbeiterinnen in Haiti und ihrem Bruder vor Ort dabei Listen zu erstellen und zu entscheiden, welche Hilfen Babymilch z. B. heute noch besorgt werden können. Im Moment sind wir zuversichtlich, dass wir das schaffen und kein Kind hungrig schlafen muss.

Wenn Sie sich an den Hilfen für Haiti finanziell beteiligen möchten, freuen wir uns über Ihre Spende entweder unter dem Verwendungszweck „HEIME Haiti“ -   für die Reparatur- und Wiederaufbauarbeiten in den Kinderheimen oder „Stark für Pesmel“  -   für die Unterstützung im Dorf Pesmel beides auf unser Spendenkonto bei der Sparkasse Koblenz DE08 5705 0120 0000 1175 07. Vielen Dank!

Wir beten für die Menschen in Haiti!

Hier geht es zu weiteren Nachrichten im Zusammenhang mit den Spenden aufgrund des Bebens